Povrchové úpravy kovů | Bomex

GDPR

Prinzipien der Verarbeitung der persönlichen Angaben - BOMEX – CZ s.r.o.

Prinzipien der Verarbeitung der persönlichen Angaben - BOMEX – CZ s.r.o.

Diese Information ist für alle die Personen bestimmt, die mit BOMEX - CZ s.r.o. (weiter nur „Verwalter“) in einen Vertragskontakt kommen, sowie auch Abnehmer, die Personen die mit dem Verwalter kommunizieren, als auch die berechtigten Personen für die Vertragspartner, die die Rechtpersonen sind. Diese Information bezieht sich auf die Verarbeitung der persönlichen Angaben der potentiellen, jetzigen oder ehemaligen Arbeitnehmer des Verwalters.

Der Verwalter verarbeitet solche persönlichen Angaben, die ihm die Subjekte der Angaben im Rahmen von Vertragsabschlüssen übergeben oder im Rahmen von seiner Erfüllung, oder im Rahmen der zuständigen Kommunikation, und zwar in dem Umfang, der zum Erfüllen des Zweckes der Kommunikation notwendig ist.

Die Erklärung über Prinzipien des Schutzes der persönlichen Angaben erklärt, welche persönliche Angaben von Ihnen der Verwalter sammelt und wie sie benutzt werden. Alle Prinzipe sind im Einklang mit der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 über den Schutz der physischen Personen im Zusammenhang mit Verarbeiten der persönlichen Angaben und über die Auflösung der Verordnung 95/46/ES (im Text auch als "GDPR").

 

Identifikation des Verwalters

Der Verwalter Ihrer persönlichen Angaben ist BOMEX – CZ s.r.o., Okružní 410, 755 01 Vsetín, IČ 25839845.

 

Prinzipien der Verarbeitung

Bei der Verarbeitung der persönlichen Angaben erfüllen und akzeptieren wir die höchsten Standards des Schutzes der persönlichen Angaben und wir behalten uns folgende Prinzipien:

Informationen über die Verarbeitung der persönlichen Angaben

 

Zwecke der Verarbeitung und der Rechtgrund für die Verarbeitung

Persönliche Daten verarbeiten wir bei folgenden Zwecken:
a) wenn sie unser Handelspartner oder Lieferanten sind oder wenn Sie sie vertreten:

b) wenn Sie die Arbeitsbewerber oder Arbeitnehmer sind:

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Rechtsgrundlage für das Verarbeiten der persönlichen Angaben ist Artikel Nr. 6, Abs. 1 GDPR, und zwar:

 

Verarbeitung der Personalangaben ohne Ihre Zustimmung

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre persönlichen Angaben nach der oben genannten Verordnung auch ohne Ihre Erlaubnis verarbeiten können, aber nur für diese Zwecke:

Die Möglichkeit und Gesetzlichkeit folgt genau von den gültigen Rechtvorschriften und Ihre Zustimmung zu dieser Verarbeitung ist nicht nötig. 

Verarbeitung der persönlichen Angaben mit Ihrer Zustimmung

Manche Verarbeitung Ihrer persönlichen Angaben verlangt Ihre Zustimmung. Es handelt sich um Situationen, bei denen Sie freiwillig zustimmen, dass wir die überlassenen oder sonst gewonnenen Angaben verarbeiten. Wenn Sie die Zustimmung nicht geben, kann das der Grund sein, dass wir Ihnen manche Produkte oder Dienstleistungen nicht geben, oder dass wir gezwungen sein werden die Zugänglichkeit und den Umfang oder die Bedingungen der Produkte und Dienstleistungen zu begrenzen.

 

Aufgrund Ihrer Zustimmung verarbeiten wir die persönlichen Angaben für folgende Zwecke:

a) wenn sie unsere potenziellen Geschäftspartner oder Lieferanten sind oder wenn Sie sie vertreten:

b) wenn Sie Arbeitsbewerber sind:

 

Umfang der Verarbeitung der persönlichen Angaben

Unsere Organisation verarbeitet die persönlichen Angaben in dem Umfang, der nötig ist für das Erfüllen der obengenannten Zwecke.

Wir verarbeiten nur die persönlichen Angaben, die Sie uns übergeben, vor allem:

Es handelt sich am häufigsten (nicht ausschließlich) um Angaben, die Sie uns mitteilen, oder die wir auf Grund des Gesetzes bearbeiten müssen, oder aus dem Grund, dass wir damit unserem Interesse folgen. Kategorien dieser persönlichen Angaben sind:

 

Art der Verarbeitung der persönlichen Angaben

Die Art, mit der unsere Organisation die persönlichen Angaben verarbeitet, umfasst nicht die automatische Verarbeitung, einschließlich der algorithmischen Verarbeitung, in den Informationssystemen.

 

Zeit der Verarbeitung der persönlichen Angaben

Die persönlichen Angaben verarbeiten wir während der Zeit, die nötig hinsichtlich ihrer Verarbeitung ist. Wir bewerten vorläufig Dauer, wenn wir persönliche Angaben verarbeiten müssen, die für den bestimmten Zweck ist. Wenn wir erfahren, dass sie nicht mehr für die Zwecke nötig sind, für die sie verarbeitet wurden, liquidieren wir sie. Intern haben wir in der Beziehung zu bestimmten Zwecken der Verarbeitung der persönlichen Angaben eine übliche Zeit ausgewertet, in der es nötig ist, die persönlichen Angaben weiter zu bearbeiten. In diesem Zusammenhang gilt zugleich, dass:

 

Quelle der persönlichen Angaben

Die persönlichen Angaben gewinnen wir vor allem:
a) von Geschäftspartnern oder Lieferanten
b) von Arbeitnehmer oder Arbeitsbewerber, und zwar, z. B. bei Vertragsabschüssen, aufgrund der Auswahl verfahren
c) von öffentlich zugänglichen Quellen (öffentliche Register, Evidenz oder Listen),
d) von dritten Personen, berechtigt zu Angaben über Klienten zu verfahren,
e) von der eigenen Tätigkeit, und zwar bei Verarbeitung und Auswertung der anderen persönlichen Angaben.

 

Abnehmer der persönlichen Daten

Ihre persönlichen Angaben sind zugänglich vor allem unseren Arbeitnehmern im Zusammenhang mit dem Erfüllen ihrer Arbeitspflichten, bei denen es nötig ist und unter Beibehaltung aller Sicherheitsmaßnahmen.

Desgleichen werden die persönlichen Angaben den dritten Personen übergeben, die an der Verarbeitung der persönlichen Angaben teilnehmen, bzw. können Ihnen diese persönlichen Angaben zugänglich gemacht werden oder sind von einem anderen Grund im Einklang mit dem Gesetz. Der Verwalter hat das Recht mit der Verarbeitung der persönlichen Angaben den Verarbeiter beauftragen, der mit dem Verwalter einen Verarbeitungsvertrag geschlossen hat und gewährleistet ausreichender Schutz Ihrer persönlichen Angaben. Vor einem beliebigen Übergeben Ihrer persönlichen Angaben an eine dritte Person schließen wir mit dieser Person einen schriftlichen Vertrag, in dem wir die Verarbeitung der persönlichen Angaben so korrigieren, dass der Vertrag dieselben Garantien beinhaltet, die wir selbst für die Verarbeitung der persönlichen Daten einhalten.

 

Übergeben der persönlichen Daten

Im Einklang mit den zuständigen Rechtsvorschriften sind wir direkt berechtigt, ohne Ihre Zustimmung Ihre persönlichen Angaben zu übergeben:
a) den zuständigen Organen der Staatsverwaltung, Gerichten und Organen, die tätig sind in Strafverfahren zum Zweck der Erfüllung von ihren Pflichten und für die Zwecke der Leistung von Entscheidungen;
b) den Banken und anderen Anbieter der Zahlungsbedingungen;
c) weiteren Personen im Umfang, bestimmt von den Rechtsvorschriften, zum Beispiel den dritten Personen zum Zweck der Eintreibung von unseren Außenstände.

 

Ihre Rechte

Unsere Organisation hält die Gesetze zum Schutz der Daten gültig im europäischen wirtschaftlichen Sektor ein, die im Fall der Gültigkeit folgende Rechte umfassen:
a) Wenn die Verarbeitung der persönlichen Angaben auf Ihrer Zustimmung beruht, haben Sie das Recht Ihre Zustimmung für die zukünftige Verarbeitung, wann immer Sie wollen, zu widerrufen (siehe weiter).

 b) Sie haben das Recht von uns, als auch vom Verwalter der Angaben im Sinne der Rechtsvorschriften den Zutritt zu ihren persönlichen Angaben und ihr Korrektur zu verlangen.

c) Die weiteren Rechte, wie Recht gelöscht zu sein, das Recht zur Begrenzung der Verarbeitung, das Recht Einwand gegen das zuständige Management zu erheben, Recht auf das Übertragen der persönlichen Angaben.
d) Sie haben das Recht der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten nicht zustimmen.
e) Sie haben das Recht eine Beschwerde beim Amt, beauftragt von Datenschutz einzulegen.

 

Recht die Zustimmung zu widerrufen

In diesem Dokument versuchten wir zu erklären, warum wir Ihre persönlichen Angaben brauchen und dass wir sie für manche Zwecke nur mit Ihrer Zustimmung verarbeiten dürfen. Zur Zustimmung der Verarbeitung Ihrer persönlichen Angaben sind Sie nicht verpflichtet und zugleich sind Sie berechtigt die Zustimmung zu widerrufen. Wir machen aber darauf aufmerksam, dass wir manche persönlichen Angaben zu bestimmten Zwecken ohne Ihre Erlaubnis bearbeiten können. Wenn Sie Ihre Zustimmung widerrufen, beenden wir die Verarbeitung der zuständigen persönlichen Angaben zu den Zwecken, die die zuständige Zustimmung verlangen. Im Fall, dass Sie Ihre Zustimmung zum Verarbeiten der persönlichen Angaben widerrufen wollen, können Sie das so machen, wie es in der Sektion „Treten Sie in Kontakt mit uns“ definiert wird.

 

Änderungen in der Erklärung über den Schutz der persönlichen Angaben

Diese Erklärung über Prinzipien des Schutzes der persönlichen Angaben werden wir, falls nötig aktualisieren auf Grund der Meinungen unserer Kunden. Wenn wir die Änderungen dieser Erklärung veröffentlichen, korrigieren wir immer das Datum der letzten Aktualisierung, genannt am Ende der Erklärung, einschließlich Beschreibung dieser Änderungen.

Wenn es in dieser Erklärung oder in den Arten, in der unsere Organisation Ihre persönlichen Angaben benutzt, zu einigen wesentlichen Änderungen kommt, teilen wir Ihnen diese Änderungen mit, in dem wir vor Implementation dieser Änderungen eine sichtbare Bekanntmachung veröffentlichen oder wir schicken Ihnen schriftlich eine persönliche Bekanntmachung. Wir empfehlen Ihnen regelmäßig diese Erklärung zu kontrollieren, damit Sie über den Schutz Ihrer persönlichen Angaben informiert werden.

 

Cookies

Cookie ist ein kleiner Dateibestand platziert in Ihrem Browser in der Einrichtung (Computer, cleveres Handy oder Tablet), auf dem Sie sich die Seiten ansehen. Cookies haben verschiedene Zwecke und manche können auch Ihre persönlichen Daten beinhalten. In unserem Web benutzen wir folgende Arten von Cookies.

 

Technische Cookies

Diese Cookies (z. B. PHPSessionID) sind nötig für das Sicherstellen des Betriebs der Webseiten (z. B. auf Grund des responsiven Designs). Für solche Cookies gibt es nach den Bestimmungen der Expertengruppe WP29 bei EU den Bedarf Ihre Zustimmung zu gewinnen. Man kann sie blockieren, aber ein Teil der Seiten muss sich dann nicht richtig abbilden, manche Teile müssen sogar nicht funktionieren. Ausschalten von Cookies für die am häufigsten benutzten Browser finden Sie hier:

 

Cookies für Marketingzwecke

Diese Cookies (z. B. __utma, __utmc, leady_session_id,_ga) benutzen wir zum Verfolgen der Besuchshäufigkeit und ihre Anwesenheit ist für eine richtige Funktion nicht nötig. Für solche Cookies ist es nötig Ihre Zustimmung zu gewinnen, die man nach der Experten Gruppe WP29 mit dem Einstellen von Ihrem Browser erteilen kann, und zwar mit Ausschalten von Cookies der dritten Parteien. Für Einschalten/Ausschalten von die am häufigsten benutzten Browser finden Sie hier z. B. hier.

 

Was könnte Sie interessieren

Wir interessieren uns auch für Umwelt

Qualität vor allem

Andere interessante Technologie

Durch den Besuch unserer Website stimmen Sie unseren Einsatz von Cookies . Sie werden nur diese Meldung einmal.

GDPR | schließen